HIV-Behandlung: Mythen oder Fakten

Es wird viel erzählt und geschrieben, wenn es um das Thema HIV-Therapie und vor allem den Therapiebeginn geht.

Teste hier was du wirklich weißt und erhalte Antworten, die dir weiterhelfen!

Frage 1

Die HIV-Medikamente werden mich mit Sicherheit verändern ?

FALSCH
In der HIV-Medizin hat sich sehr viel getan seit das erste Medikament auf den Markt kam vor über 30 Jahren. Wie alle Medikamente können auch HIV-Medikamente Nebenwirkungen mit sich bringen. Nicht jeder wird diese Nebenwirkungen bekommen und nicht im gleichen Maße. Viele Menschen nehmen gar keine Beeinträchtigung wahr weder äußerlich noch auf das Befinden. Wenn du deine Therapie schon begonnen hast, sprich mit deinem Arzt über negative und auch positive Veränderungen, die du bemerkst.

Frage 2

Mein Leben wird sich nur noch um die HIV Therapie drehen?

FALSCH
Es ist verständlich, dass du dir Gedanken machst, wie sich die Therapie auf deinen Alltag auswirken wird. Glücklicherweise gibt es verschiedene Medikamente zur HIV Therapie. Daher ist es wichtig, dass du deinen Lebensstil und deine Bedürfnisse – ebenso wie Sorgen vor Nebenwirkungen offen mit deinem Arzt besprichst, um die Therapie auszuwählen, die am besten für dich passt.

Frage 3

Der Arzt wird mir empfehlen mit der Therapie zu beginnen, selbst wenn ich mich gut fühle?

RICHTIG
Wenn du vor Kurzem deine HIV Diagnose bekommen hast, wird man dir empfohlen haben, mit der Therapie so bald wie möglich zu beginnen. Das entspricht den sogenannten Therapie-Leitlinien. Sprich bitte offen mit deinem Arzt über deine möglichen Bedenken. Das hilft dir und deinem Arzt alle Möglichkeiten abzuwägen und den besten Weg für dich zu finden.

Frage 4

Ich habe eine Wahl was meine HIV Therapie angeht?

RICHTIG
Dein Arzt wird dir in der Regel eine Therapie empfehlen. Dennoch hast du ganz klar das Recht mitzuentscheiden und das solltest du auch wahrnehmen. Dafür ist es entscheidend, dass du ehrlich bist und genau sagst was dir wichtig ist, welche Medikamente du sonst noch einnimmst, welche gesundheitlichen Beschwerden du hast, welche Partydrogen du nimmst, welchen Lebensstil du hast usw. Je mehr du an Informationen teilst, umso besser kann dein Arzt auf dich eingehen.

Frage 5

Das Hauptziel meiner HIV-Therapie ist die Senkung der Viruslast? 

RICHTIG
Ziel der HIV-Behandlung ist es in erster Linie, deine Viruslast zu senken. Unter der Viruslast versteht man die Virusmenge in deinem Blut. Vielleicht hast du im Gespräch mit deinem Arzt bereits einmal den Ausdruck „unter der Nachweisgrenze“ gehört. Davon spricht man, wenn die Viruslast weniger als 50 HIV-1-RNA-Kopien pro Milliliter Blut beträgt.

Frage 6

Wenn ich erst einmal eine Behandlung gegen HIV erhalte, kann ich daran nichts mehr ändern, auch wenn ich das möchte.

FALSCH
Wenn sich nach Beginn einer Behandlung Nebenwirkungen bei dir einstellen, solltest du dich damit an deinen Arzt wenden. Es kann hilfreich sein, deine Nebenwirkungen in einem Tagebuch festzuhalten und dieses zu deinem nächsten Kontrolltermin mitzubringen. Deine Ärzte werden sich bemühen, gemeinsam mit dir eine Behandlung zu finden, die zu dir und deiner Lebensweise passt.

Ende

Wie ist es dir ergangen mit den Fragen?

Wir hoffen, du konntest ein paar neue Infos rund um den Therapiebeginn mitnehmen.

RICHTIG FALSCH
Zurück Weiter